Förderverein Versöhnungskirche Leipzig e.V.

Bekanntgabe Freitag, 1 Jan 2021

Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den Ort, da deine Ehre wohnt. Ps. 26,8

               Der Förderverein Versöhnungskirche Leipzig-Gohlis e.V.
                                   trauert in tiefer Betroffenheit um seinen Vorsitzenden
                    
                                    Prof. Dr. rer. nat. habil. Dieter Michel
                                    (geb. 17.03.1940 – gest. 28.12.2020).
                    

Prof. Michel ist plötzlich, ohne Anzeichen von Krankheit, nach dem Christfest verstorben. Er hatte gerade ein Rohmanuskript für eine elektronische Version des Buches „Die Versöhnungskirche in Leipzig-Gohlis“ fertig stellen können. Weitere Vorhaben für den Förderverein waren angedacht, wichtige Entscheidungen für den Verein stehen an. Im letzten Mitteilungsblatt unseres Vereins hat er selbst die Bauabschnitte der Sanierung und Restaurierung der Versöhnungskirche, die er als Mitglied des Kirchenvorstandes, des Bauausschusses und des Fördervereins angeregt und begleitet hat, detailliert aufgelistet. In einem Interview mit Frau Kathrin Schmiedel am 20. Oktober, das er selbst zur Veröffentlichung frei gab, abgedruckt an gleichem Ort, beantwortete er Fragen zu seinem Leben und Schaffen u.a. in der Universität Leipzig und seiner vielfältigen Tätigkeit in der Versöhnungsgemeinde. Wir konnten nicht wissen, dass diese Beiträge gleichsam zu seinem Vermächtnis wurden. Prof. Michel hat uns unermüdlich, kompetent und partnerschaftlich begleitet und uns immer wieder ermutigt. Mit seiner freundlichen Art hat er seine Wegbegleiter immer wieder zum Mittun eingeladen. In christlichem Sinn, offen und ehrlich, hat er Brücken der Verständigung gebaut und jeden, dem er begegnete ernst genommen. Auch in kontroversen Fragen hat er immer wieder das Gespräch gesucht und sich um Verständnis für sein Gegenüber bemüht, sich selbst zurück nehmend. Sein Tod ist ein unersetzlicher Verlust. Voller Dankbarkeit blicken wir auf sein Schaffen zurück. Wir werden ihn nicht vergessen. Die Versöhnungskirche wird uns immer wieder an ihn erinnern. In seinem Sinne wollen wir das gemeinsame Werk fortsetzen. Unsere Gebete begleiten in diesen schweren Stunden seine Frau Christel und die Familie.

                                                   Für den Vorstand
                                                  Pfarrer i.R. Dr. Sieghard Mühlmann